Sonntag, 2. März 2014

Nähmaschinenparkplatz

Da mein Freund Bedenken hatte, mein abendliches Nähen könnte die Nachbarn stören, habe ich mir eine dicke Filzplatte angeschafft. Stolze 4,5 mm ist sie dick und mit der passenden Verzierung wurde eine schöne Nähunterlage daraus...aaaaaaaber weil ich schon nach 1 1/2 Stunden fertig war, sind manche Stellen nicht so schön geworden, da werde ich nochmal nacharbeiten!
 Dazu ist direkt der passende Fadensammler aus Wachstuch entstanden, da rutschen die Fädchen beim Ausleeren einfach raus :) Diesmal hab' ich die Schnittkanten mit Masking Tape umklebt, die Tasche davor (mit KamSnaps an eine Wachstuchunterlage geklickt) hatte ich zum Wenden genäht, aber die neue Lösung gefällt mir viel besser und ist einfacher zu nähen ;)
 Und tatsächlich läuft das Nähen jetzt um einiges leiser ab, ihren Hauptzweck hat die Unterlage also erfüllt, allerdings sieht man, dass sie schon einige Tage in Gebrauch ist - hätte ich die Fotos doch besser sofort gemacht!


Filzplatte, Bastelfilz und Zackenlitze: Stoffwelten, Wachstuch: buttinette, Masking Tape: Knauber

Kommentare:

  1. Hey, das ist ja ne super Idee! Aber sag, steht die Maschine darauf auch gut, also rutscht das beim Nähen nicht weg?
    LG
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabrina,
      auch nach ausführlichem Testen bin ich sehr zufrieden mit der Unterlage. Die Maschine steht stabil, rutscht nicht weg und läuft wirklich um einiges leiser - wobei ich sie vorher auch nicht unbedingt laut fand!
      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen