Mittwoch, 16. Juli 2014

Äpfel für mich

Für mich gab es am Sonntag Äpfel, und zwar in Form einer Shelly.
Vor dem Finalspiel musste ich unbedingt noch ein Shirt nähen und die Wahl fiel auf Shelly in der schlichten Version ohne Rollkragen - ein Schnitt, der zu meinen Favoriten gehört!
Um ein Shirt komplett aus einem gemusterten Stoff wie "An Apple a Day" zu nähen und dann auch zu tragen, dazu fehlt mir (noch) der Mut. Als Ärmel und Halsbündchen zu einem Uni-Jersey geht das aber super!
Grün ist eigentlich so gar nicht meine Farbe, aber dieses Grün passt so gut zu den Äpfeln, dass ich sogar ein grünes Shirt trage ;)
Beim nächsten mal werde ich die Ärmel allerdings wieder mit Bündchen nähen, so stehen sie mir zu weit ab.


Irgendwie sitzt es hier komisch, aber es ist das einzige Bild auf dem die Farben schön rüber kommen...


Schnitt: Shelly von jolijou über farbenmix
Stoffe: als Reststücke von privat gekauft

Kommentare:

  1. Eine sehr schöne Shelly. Ich finde, das Grün kannst Du ruhig tragen. ;-) Und Äpfel gehen gerade auch irgendwie immer. Ich frag mich nur gerade, warum meine Shelly so komplett anders sitzt als Deine. Hast Du beim Vorderteil Weite rausgenommen?

    Liben Gruß,
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, die Weite ist geblieben. Ich habe allerdings nicht die gerade sondern die betonte Form genäht.
      Und ich befürchte ich habe diesmal einfach viel zu viel gekräuselt :D
      Man kann ja sehen, dass die Kräuselung bei mir sehr weit über die Mitte hinaus geht.
      Die nächste nähe ich wieder in gerader Form und mit Bündchen an den Ärmeln, da weiß ich was ich hab und wie es sitzt ;)

      Liebe Grüße,
      Lisa

      Löschen