Montag, 22. September 2014

Tutorial: Ecken und Rundungen nähen mit der Overlock-Maschine

ACHTUNG: HIER geht's zum Update des Tutorials!

Heute gibt's mal ein kleines Tutorial zum Nähen von Ecken und Rundungen mit der Overlock.
Das ist nicht ganz einfach und braucht ein bisschen Übung, mit den richtigen Kniffen hat man das aber schnell drauf ;)

Ich werde euch zeigen, wie man Innen- und Außenecken, sowie innere und äußere Rundungen näht.

Die Videos sind ganz schnell in meiner Mittagspause entstanden, außerdem mit einer haarsträubenden Haltekonstruktion, aber eine liebe Nähbekanntschaft brauchte mal schnelle Hilfe ;)
Da ich außerdem nur Reststücke benutzt habe und wirklich nicht viel Zeit hatte, kann man nicht alles perfekt erkennen - in den nächsten Wochen werde ich das Ganze noch einmal überarbeiten und ordentlich aufnehmen.

Hier seht ihr erstmal die Konstruktion für meine Kamera :D



Jetzt geht's an die Videos und Erklärungen. Wir fangen mit den Innenecken an:
Um Innenecken zu nähen, schneidet man die Nahtzugabe genau in der Ecke 4 mm diagonal ein. Anschließend zieht man leicht am Stoff, so dass sich die Ecke gerade legt, an dieser geraden Kante näht man dann mit der Overlock entlang. Dann faltet man den Stoff auseinander und zieht ihn glatt.


Kommen wir jetzt zu den Außenecken. Dabei gibt es zwei Varianten - einmal die Variante für Faule und einmal die wesentlich schönere, aber auch kniffligere Variante.
Als ich die Videos aufgenommen habe, hatte ich leider nur Zeit für die faule Variante, bei der Überarbeitung werde ich aber auch die schönere Variante aufnehmen.

Außenecken für Faule:
Um Außenecken zu nähen, näht man zuerst die erste gerade Seite und darüber hinaus noch gerade so viel Fadenkette, dass man den Stoff bei angehobenem Füßchen gut drehen und wieder unter das Füßchen legen kann. Auf keinen Fall sollte man vergessen das Füßchen wieder zu senken, dann gibt es nämlich nur Fadensalat, aber keine ordentliche Naht, da die Spannungsscheiben nicht schließen und die Fäden viel zu locker laufen.
Dann näht man die zweite gerade Kante und schneidet später den kleinen Überstand an der Ecke ab.


Außenecken so richtig schön:
Video folgt

Rundungen sind ein bisschen knifflig. Man muss den Stoff mit beiden Händen vor und hinter dem Transporteur greifen und gegenläufig ziehen bzw. drücken.

Bei äußeren Rundungen führt man den Stoff hinter dem Transporteur nach links und vor dem Transporteur nach rechts. So kann man den Stoff mit der Rundung genau am Messer entlang führen.



Bei inneren Rundungen führt man den Stoff hinter dem Transporteur nach rechts und vor dem Transporteur nach links. Das Prinzip ist das gleiche wie bei äußeren Rundungen, durch das Mehr an Stoff in Richtung Messer, ist das Nähen von inneren Rundungen aber ein kleines bisschen kniffliger.



Ich hoffe, das Nähen von Ecken und Rundungen fällt euch jetzt leichter!
Sobald es die neuen Videos gibt, werde ich euch Bescheid geben.
Wie immer freue ich mich natürlich über Rückmeldungen, Verbesserungsvorschläge und Kommentare ;)

Kommentare:

  1. Das ist ja mal mega cool...DANKÖ für das Tutorial.

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Tolles Tutorial. Jetzt brauche ich nur noch eine Overlock.
    Der Kamera-Aufbau ist übrigens spitze. :-)
    Lieben Gruß
    Marietta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :D
      Wenn man einmal eine Overlock hatte, möchte man sie nie wieder hergeben ;)
      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  3. hätte ich das mal angeschaut, bevor ich einen babystrampler in Gr. 50 genäht habe- die Rundungen an den trägern sind megahässlich geworden und ich dachte, ic müsste diese dann wohl mit der normalen näma nähen. Da ich nur in der küche nähen kann, ist mir das aber immer soviel aufwand.. Leiert denn der Stoff net aus, wenn man so dran zieht bei den Außenrundungen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man zieht nicht am Stoff, man führt ihn um die Kurve, das ist ein himmelweiter Unterschied ;)

      Löschen
  4. Vielen Dank, nachdem ich gefühlte 100 Mal bei der Innenecke den Stoff kaputt geschnitten habe, klappt es mit deinem Video nun endlich.

    AntwortenLöschen