Donnerstag, 13. November 2014

RUMS #14: pinke Pyjama-Party

Heute dürft ihr mich ruhig für verrückt erklären, denn mein heutiger RUMS-Post ist genau das!
Ganz ehrlich, wenn jemand vor einem Jahr gesagt hätte, dass ich mal freiwillig so pinke Klamotten trage und freiwillig solche Fotos von mir zeige - ich hätte ihn für verrückt erklärt :D

Letztens kam ich mit Freunden auf die wahnwitzige Idee eine Pyjama-Party zu machen - ganz wie früher! Irgendwie sind wir dann darauf gekommen, dass wir dazu alle ganz in pink gekleidet sein müssen, auch die Männer...verrückt, was?! :D

Nachdem wir unsere Shoppingtour für pinke Pyjamas immer wieder verschieben mussten, habe ich kurzerhand beschlossen, stattdessen das passende Outfit zu nähen. Der Uni-Jersey von Herbert Textiel erschien mir dafür sehr passend, die Farbe fuchsia noch passender. Als der Stoff ankam, war ich erstmal ein bisschen geschockt. Ich bin ja nicht so der Typ für pink und rosa, da können jeweils zwei Meter fuchsiafarbener Uni-Jersey und fuchsia-rosa-Ringeljersey schonmal einen kleinen Schock auslösen ;)

Nachdem ich den Stoff ein paar Tage skeptisch beäugt habe, habe ich mich dann dran getraut.
Entstanden sind so eine pinke Leggings nach dem Schnitt Beinkleid von Milchmonster und ein Ringel-Shirt nach dem Schnitt DANNII von Fussellinchen bzw. Schnittgeflüster!

Die Leggings ist mit einem grauen oder schwarzen Shirt durchaus Yoga-tauglich, das habe ich schon ausprobiert. Das Ringel-Shirt geht auch gut mit Jeans. So habe ich die beiden Teile nicht nur für die Pyjama-Party genäht, sie können auch danach noch den ein oder anderen Auftritt im Alltag haben :)

Ich habe wirklich lange mit mir gehadert, ob ich die beiden Teile hier zeigen kann, habe mir aber insgeheim den heutigen RUMS-Post dafür freigehalten. Da ich aber so lange gezweifelt habe, gibt es heute Nacht noch keine ordentlichen Fotos, sondern nur ein ganz schnelles und absolut schreckliches Spiegel-Selfie von der pinken Kombi, sowie ein Foto nachdem ich vom Yoga zurück war.
Wenn ich mich morgen früh traue, gibt es auch noch ordentliche Tragefotos, mindestens aber Fotos an der Puppe ;)



Schnitt: Beinkleid von Milchmonster und DANNII von Fussellinchen bzw. Schnittgeflüster
Stoffe: Uni-Jersey und Ringel-Jersey von Herbert Textiel


NACHTRAG:
Ich habe das Shirt in der Länge eine, in der Breite zwei Nummern größer genäht, damit es auch so richtig gemütlich wird. Sollte sich zeigen, dass ich es eher im Alltag mit Jeans trage, werde ich noch ein bisschen mehr Form reinbringen und die Seitennähte noch etwas weiter nach innen setzen.

Mittlerweile gibt es auch Tragefotos bei Tageslicht, damit ihr das wahre Pink seht ;)

So geht's zur Pyjama-Party...
...und so zum Yoga.
Mit Jeans ist es absolut alltagstauglich...
...und an der Puppe gefällt es mir mal gar nicht gut.

Kommentare:

  1. Hihi! Ja! Das ist wirklich pink! Kam dein Paket auch im durchsichtigee Folie verpackt an? Das war mein "Schock" ��.
    Dann wünsche ich eine schöne Pyjamaparty!!!
    Lg Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, mein Paket kam in rosa Folie verpackt :D
      Dankeschön, wir werden bestimmt viel Spaß haben!
      Liebe Grüße,
      Lisa

      Löschen
  2. Wow... DAS ist PINK!!!! Aber richtig cool!!!! Und das Ringelshirt ist auch toll geworden. Ich will mir demnächst auch ne Leggins nähen....hihi bin ja mal gespannt ob das was wird...dann hätte mein Leggins-in-Kaufhäusern-es-gibt-eh-nie-die-Farbe-die-ich-will-gesuche ein Ende.
    Habt eine schöne Pyjamaparty.
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)
      Also vom Schnitt bin ich absolut begeistert, warum sollte das bei dir nichts werden? ;)
      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  3. Huhu Lisa,
    ich musste grad herzlich lachen! An der Puppe hängt es auch ganz schön ^^ Bei dir schaut es aber toll aus, einfach schick und ich finde es so genial, dass du das mit allen möglichen Looks kombinieren kannst!

    LG
    Pinky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Der Puppe konnte ich die Leggings nicht anziehen, die Stange in der Mitte war immer im weg, deshalb hab ich sie dann nur mit ein paar Stecknadeln festgesteckt...
      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen