Mittwoch, 28. Oktober 2015

MeMadeMittwoch #10: Heimatliebe-Kimono Tee

Schon im September habe ich mir mein drittes Kimono Tee nach dem Schnitt von Maria Denmark genäht. Diesmal habe ich den Schnitt etwas verändert und eine Passe zwischen Vorder- und Rückteil eingefügt. Dazu habe ich jeweils an Vorder- und Rückteil ein Stück abgeschnitten und die beiden kurzen Teile dann an der Schulternaht zusammengeklebt. So wird aus dem schlichten Schnitt schnell ein Shirt, in dem man verschiedene Stoffe kombinieren kann. Beim nächsten Kimono Shirt werde ich es genau so machen, die Stoffe habe ich schon fest im Kopf.

Um das schlichte Shirt etwas aufzupeppen, habe ich wieder "Home es wo d'r Dom es" geplottet. Der Titel der Kölschrock-Band Kasalla passte einfach so gut zum anstehenden Konzert und ich mag den selbstgezeichneten und digitalisierten Dom sehr gern. Auch mach dem Konzert trage ich das Shirt sehr gern, schließlich liebe ich die Domstadt. So wie heute, deshalb verlinke ich das Kimono Tee beim MeMadeMittwoch, bei Plotterliebe und bei AfterWorkSewing!







Schnitt: Kimono Tee von Maria Denmark
Stoff: Baumwolljersey über Stoffwelten
Schriftart: Forte
Folie: Flexfolie über Plottermarie

Kommentare:

  1. Das ist ja mal Heimatliebe, finde ich gut :D Der Schnitt sieht toll aus, den merk ich mir mal! Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Hi Lisa,
    jetzt weiß ich auch endlich, wie der Schnitt geschrieben wird 😉 sieht toll aus, vor allem mit dem Plott.
    Lg
    Kristina

    AntwortenLöschen