Mittwoch, 30. März 2016

MeMadeMittwoch #2: Frau Marlene

Heute kann ich euch endlich mal wieder Tragefotos eines neuen Shirts für mich zeigen. Bei der Makerist-Aktion vor Weihnachten habe ich mir unter anderem das Langarmhirt Frau Marlene gekauft.
Sofort habe ich den Schnitt gedruckt und geklebt, zugeschnitten und genäht war jetzt auch schon etwas länger, nur das säumen ließ mal wieder auf sich warten.


Den Halsausschnitt habe ich nicht wie im eBook angegeben einfach umgeschlagen und abgesteppt,
sondern habe ihn mit einem Jerseystreifen eingefasst. So finde ich es stimmiger,
denn labberige, umgeschlagene Jerseykanten an Ausschnitten sind mir irgendwie suspekt :D


Besonders gut gefallen mir die Schulterecken, denn so gibt es endlich mal
einen U-Boot-Ausschnitt, bei dem die BH-Träger verdeckt sind.


Vernäht habe ich hier einen traumhaft weichen Interlock, der bereits zwei Jahre im Schrank lagerte.
In grau-weiß habe ich ohne bereits zu einer Kaschi vernäht. Marine-weiß wurde jetzt zur Frau Marlene
und für die Farbstellung rot-weiß könnte ich mir vorstellen, genau diesen Schnitt noch einmal zu nähen.


Der Interlock ist so anschmiegsam und fällt ganz toll, da würde ich das Shirt am liebsten gar nicht mehr ausziehen. Seit es gestern Abend fertig gesäumt wurde, musste ich mich die ganze Zeit zusammenreißen es nicht schon anzuziehen. Deshalb trage ich das Shirt heute direkt und kann endlich mal wieder beim Me Made Mittwoch mitmachen! Ich bin schon ganz gespannt, was es da heute alles zu sehen gibt :)



Schnitt: Frau Marlene von fritzi/schnittreif
Stoff: marine-weißer Interlock über Stoffwelten, weißer Jersey über Strandgutraeuber

Kommentare:

  1. Wow - das Shirt steht dir sehr sehr gut - perfekter Schnitt für dich würde ich sagen oder musstest du was ändern? Und ich liebe diese Ringel und dieser Einsatz am Ausschnitt - sehr raffiniert. Die Ausschnitt einzufassen ist mir auch sehr sympathisch! Superschön LG Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, Ingrid! Nein, ich habe keine Änderungen vorgenommen, ausnahmsweise habe ich noch nichtmal die Ärmel verlängert ;)

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  2. Eine schöne Frau Marlene hast du da genäht! Und sie sitzt so gut an dir! Ich muss wohl doch noch ein wenig basteln, damit mein Ausschnitt besser liegt (und die BH-Träger blitzen ein wenig).
    lg Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Ich denke, das Problem ist den Ausschnitt einfach umzuklappen. Da muss man entweder Stoff wegnehmen oder die Kante mit Bündchen oder Streifenversäuberung auf Zug bringen.

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  3. Schön sieht deine Frau Marlene aus. Besonders gut gefällt mir der Jerseystreifen, den du vernäht hast am Bund.
    LG Christine

    AntwortenLöschen
  4. Das Shirt gefällt mir super und die Ausschnittlösung finde ich klasse. Das Shirt hab ich auch schon ne Weile im Auge.
    Lieber Gruß Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann ran! Es lohnt sich ;)

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  5. Ich würde zur Zeit auch am liebsten jeden Tag in gestreift rumlaufen.
    Sehr schön.
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Elke! Ja, gestreift trage ich sehr gern! Meine Kauf-Shirts sind fast alle gestreift oder uni :D

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  6. Ein sehr schönes Beispiel. Die Idee mit dem Jerseystreifen gefällt mir!
    Den Schnitt werde ich mir mal genauer anschauen.
    LG Jasmin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ich bin gespannt, ob du dann bald auch eine Frau Marlene nähst ;)

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen
  7. Ich bin bei der Suche nach einer Lösung für den verkorksten Ausschnitt meiner ersten Frau Marlene auf dein Beispiel gestoßen - das könnte die Lösung sein, aber ich steh grad auf dem Schlauch: Wann genau nähst du den Jerseystreifen an? Und wann die Schulterecken? Vielleicht kannst du mir ja da auf die Sprünge helfen ;).

    Danke und LG Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Reihenfolge bei der Frau Marlene ist folgende: Zuschnitt - Streifenversäuberung am vorderen und hinteren Halsausschnitt - Unterlegen und Annähen der Schulterecken - Ärmelnähte - Seitennähte - Säumen
      Etwas genauer zu den Schulterecken: Ich falte sie und lege sie unter die versäuberte Kante, also nicht rechts auf rechts darauf. Dann fixiere ich sie, in dem ich dort wo die Schulterecken sind nochmal genau auf der Naht der Streifenversäuberung nähe. Sehen kannst du das im dritten Bild, da erkennt man, wo die Naht doppelt ist.

      Ich hoffe, dass dir sie Erklärung weiterhilft. Vielleicht magst du ja berichten, wie es geklappt hat :)

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen