Donnerstag, 19. Mai 2016

RUMS #8: medizinisches Sommertop

Heute geht's dann doch mit Sommerklamotten weiter. Diesmal zeige ich euch wieder ein Basic TankTop, allerdings nicht so dezent wie das letzte, sondern etwas auffälliger gemustert. Als es bei Stoff & Liebe den Jersey "Medical Stuff" gab, kam ich nicht drumherum, mir beide Farbstellungen zu kaufen. Wenn der Stoff nicht mal absolut passend für eine fast fertige Ärztin ist :D


Als ich das Top genäht habe - übrigens auf dem CoelnerLiebe-Treffen bei Frau Strandgutraeuber im Saarland - fand ich das Muster so genial, dass ich das Top tatsächlich auf der Arbeit anziehen wollte. Ist ja genau so blau wie unsere Kasacks. Mittlerweile habe ich aber eingesehen, dass ich damit wohl kaum ernst genommen werde. Genauer gesagt, werde ich damit vermutlich überhaupt nicht mehr ernst genommen :D
Die meisten älteren Patienten nehmen uns sowieso nicht für voll und sprechen konsequent jede junge Frau mit "Schwester" an, Ärztinnen sind für sie völlig unvorstellbar. Für die jüngeren Patienten ist es völlig normal von Ärztinnen behandelt zu werden. Aber mit diesem Top ist das dann auch fraglich... Außerdem ist es viel zu schade, um es im Stationsalltag zu versauen. So wird es also kein Arbeitstop, sondern ein Sommertop für den Alltag :)


Das Top schicke ich zu RUMS, nach dem Aufstehen schaue ich, was die anderen Mädels für sich gewerkelt haben.


Schnitt: Basic TankTop von kibadoo
Stoff: Jersey "Medical Stuff" von Rapelli Design über Stoff & Liebe, weißes Bündchen über Strandgutraeuber

Kommentare:

  1. Ich finde das Shirt super - die Farbe ist so meerig :-). LG Ingrid (PS: ärgere dich nicht über die "Schwester" - in der Chemie waren wir auch immer nur die "Laborantinnen" ... :-) man muss es mit Humor nehmen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Ingrid! Ich ärgere mich nicht darüber, ich finde es nur schade, wenn man dann nicht ernst genommen wird und die kompetente Hilfe ignoriert wird ;)

      Löschen