Donnerstag, 6. Oktober 2016

RUMS #17: Get Moving zum Dritten

Wie?! Schon wieder ein Hoodie?!
Ja! Auch heute zeige ich euch einen Hoodie, denn schließlich ist der Herbst jetzt so richtig angekommen und man kann gar nicht genug Hoodies haben. Da ich ja aktuell für das dritte Staatsexamen lerne, kann ich so Kuschelpullis super brauchen. Man kann sie gut mit Leggings tragen - sehr bequem, wenn man stundenlang am Schreibtisch sitzt! Wenn man das Haus mal kurz verlassen muss, muss man sich nicht extra umziehen und mal ehrlich, wer braucht beim Lernen, Einkaufen und Wäsche waschen schon Blusen & Co?



Für diesen Hoodie habe ich mal wieder Get Moving aus der Ottobre 5/2015 als Grundlage genommen und mit den üblichen Änderungen versehen - ordentlich verlängert, breites Bündchen statt klassischem Saum, Kordel statt Gummi in der Kapuze. Wer jetzt denkt, dass das total langweilig ist, dem muss ich widersprechen. Durch die verschiedenen Stoffe und Details wirkt der Schnitt doch jedes mal anders. Kapuze komplett gefüttert oder mit Beleg, Kapuzentunnel auffällig gecovert oder einfach abgesteppt. Komplett aus einem Stoff oder kombiniert. Außerdem sitzt der Schnitt einfach genau nach meinem Geschmack und die Sattelärmel liebe ich!


Hier habe ich einen dünnen, melierten Sweat vernäht, der farblich irgendwo zwischen rot und rosa liegt. Ursprünglich wollte ich bei meinem Besuch bei Rebecca von Strandgutraeuber diesen Stoff in flieder mitnehmen, aber als ich - den Ballen über der Schulter und den Stoff vor dem Körper ausgebreitet - vor dem Spiegel stand, gefiel mir das flieder an mir nicht so richtig. Diese Farbe habe ich auf den Ballen gewickelt völlig ignoriert, ich konnte mir nicht vorstellen, dass die Farbe zu mir passt. Aber vor dem Spiegel kam dann die Erleuchtung und so kam ich nicht drumherum ein Stück mitzunehmen. Zufällig habe ich dann im Laden noch Garn mit Farbverlauf gesehen und musste das auch direkt einpacken :D


So konnte ich mich dann an der Cover austoben und mich vom Ergebnis begeistern lassen. Genäht habe ich den Hoodie auf dem lillestoff-Festival und dann auf der Rückfahrt gleich getragen. Da das Festival schon drei Wochen her ist, es überall schon Berichte dazu gab und ich eigentlich gar keine Zeit zum ausführlichen Bloggen habe, verzichte ich auf einen Bericht. Ich hab sowieso keine Fotos gemacht - außer im richtig genialen Foto-Workshop.


Den Hoodie verlinke ich bei RUMS, wo es heute bestimmt richtig viele Herbst-Teile zu sehen gibt :)



Schnitt: Get Moving (Ottobre 5/2015, Modell 15)
Stoff: melierter Sweat über Strandgutraeuber
Zutaten: dicke, gedrehte Kordel, Ösen und Farbverlaufsgarn über Strandgutraeuber, Leder über Joe & Anna

Kommentare:

  1. Sieht klasse aus und die Farbe steht dir richtig super.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön...Die Covernähte sind ja richtig klasse!

    Liebe Grüße
    Corinna!

    AntwortenLöschen
  3. Total schöne Details!
    Und gutes Durchhalten beim Lernen. Meines ist schon schon 24 Jahre her!
    Liebe Grüße von Julia

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schick dein neuer Hoodie :) Besonders die Covernähte mit dem tollen Farbverlauf gefallen mir!

    Liebe Grüße
    Anika

    AntwortenLöschen