Mittwoch, 11. Januar 2017

MeMadeMittwoch #1: Lieblingsteil 2016

Heute, beim ersten MeMadeMittwoch des neuen Jahres, geht es zunächst nochmal zurück ins alte Jahr. Es geht nämlich um das Lieblingsteil 2016 und es wurden schon viele Lieblingsteile verlinkt!

Ich konnte mich leider gar nicht entscheiden, welches mein Lieblingsteil im letzten Jahr war, denn ich habe nicht nur viel genäht, sondern alle Teile auch wirklich oft getragen. Nur selten bin ich mal in Kaufkleidung unterwegs und es gibt nur ein, zwei Handmade-Teile aus dem letzten Jahr, die ich kaum getragen habe.


Ich habe mich also dafür entschieden, zwei Lieblingsteile vorzustellen - ein Sommeroutfit und ein Winteroutfit. Beide wurden in der entsprechenden Jahreszeit sehr häufig getragen und landeten meist von der Waschmaschine über den Bügelkorb noch nichtmal im Schrank. Bevor ich sie bügeln und wegräumen konnte, wurden sie wieder getragen. Gebügelt wurde dann eher direkt vor dem Tragen :D


Mein Sommeroutfit dreht sich um die Hose Pamina, die ich zweimal genäht habe. Allerdings ist die Hose aus schwarzer Viskose mein Favorit. Egal, ob in Deutschland oder im Sommerurlaub in Ungarn, von Juni bis Oktober wurde die Hose ausgiebig getragen und zu den verschiedensten Oberteilen kombiniert.


Ganz hoch im Kurs stehen dabei das Shirt aus Ringeljersey und Spitze (gekauft) sowie das Shirt Chilly aus einem schwarzgrundigen Jersey mit Pfeilen. Aber auch mit Bluse und Blazer habe ich die Pamina getragen. Die ausführliche Vorstellung von Pamina und Chilly gab es HIER.


Mein Winteroutfit ist ganz klar das Kleid Nike! Genäht habe ich bisher das Kleid in A-Linie und die gerade Version, die Ballonversion steht aber noch auf meiner Liste. Für den Alltag ist das A-Linien-Kleid aus dem kuscheligen Bio-Sweat Laureen mein Favorit.


Zusammen mit dem Beinkleid aus Jeansjersey, das ich bereits 2015 genäht habe, ist es ein bequemes Outfit, das man sowohl im Alltag als auch auf der Couch tragen kann. Nike habe ich euch im Dezember HIER gezeigt.


Diese Woche folgt (hoffentlich) noch mein ausführlicher Jahresrückblick 2016. Nicht nur in Bezug auf das Nähen war es ein aufregendes Jahr, auch privat hat sich einiges getan und viele schöne Erinnerungen verbinde ich mit Kleidungsstücken, die ich zu dem Anlass genäht oder getragen habe. Danach starte ich dann mit ganz viel Kreativität ins neue Jahr, die ersten Teile aus 2017 liegen schon bereit!

Kommentare:

  1. Wunderbare Idee zwischen Sommer und Winter zu trennen. Ich kann Deine Wahl gut verstehen. Hose und Shirt sind wunderbar und passen Dir prima und im Winter kann es einfach nicht kuschlig genug sein! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen